Das haben wir zwischen 2014 und 2017 erreicht

Logo Aabenraa Kommune

Minderheitenpolitik

Jährliche Zuschüsse für den Sozialdienst in Höhe von 100.000 Kr.

Gleichberechtigte Zuschüsse für die SFO‘s an den deutschen Schulen wurden erreicht.

Die Voraussetzung für die Etablierung von Kleinkindgruppen in den deutschen Kindergärten ist geschaffen worden.

Die Grundsteuerbefreiung wurde für viele deutsche Einrichtungen durchgesetzt.

Eine Absprache über die Gleichberechtigung für deutsche Schulen bezüglich der Bezahlung von Sport- und Schwimmhallenstunden wurde erreicht

Die SP ist mit zwei Mitgliedern im Stadtrat vertreten, die sich für die Interessen der Minderheit einsetzen.

Kommunalpolitik

Ein Sanierungsplan für die Apenrader Altstadt wurde beschlossen und umgesetzt. Bauarbeiten im Stadtteil Apenrade Süd (ohne Westerstraße) sind bereits fast abgeschlossen.

Entwicklungspläne für kleinere Ortschaften in der Kommune (Loit, Tingleff, Bollersleben) wurden unter umfassendem Einbezug der Bürger ausgearbeitet

Die weitere Entwicklung des Apenrader Wirtschaftshafens wurde unter dem Vorsitz der SP im Hafenvorstand vorangetrieben (40 Mio. Kr. für die Sanierung der Kaianlage im Nyhavn). Das Sydhavn-Becken wird nicht aufgefüllt, sondern für ca. 20 Mio. Kr. saniert und umgebaut, hierdurch werden ca. 7.000 m² Lagerplatz geschaffen. Am Enstedtwerk wurden 155.000 m² Fläche aufgekauft und die Administrations-, Werkstatt- und Lagergebäude des ehemaligen Enstedtwerkes und Samden wurden erworben. Der Hafen ist ein lukratives Alleinstellungsmerkmal, das 1.800 Arbeitsplätze in der Region generiert.

Der Neubau der Arena in Apenrade wurde durch uns mitgetragen

Wir haben uns für die Sicherung von Haushaltsmitteln für das neue Pflegeheim in Tingleff eingesetzt

Die Verkehrssicherheitsplanung wurde erfolgreich umgesetzt und fortgeführt (zum zweiten Mal in Folge belegt Apenrade den 1. Platz des landesweiten Schulverkehrstests 2012/2017 für sicherste Verkehrsbedingungen auf dem Schulweg. Dies hängt nicht zuletzt mit der von der SP jahrelang geforderten und zielgerechten Umsetzung der Verkehrssicherheitspolitik zusammen. In diesem Zusammenhang konnten wir auch unsere Forderung nach mehr Investitionen in Fahrradwege durchsetzen.

Wir haben an der Harmonisierung und Steigerung der Effektivität der Pflegeheimstruktur, Kinderbetreuung und der Schulstruktur (Initiative „Kurze Beine, kurze Wege“) aktiv mitgewirkt

Eine neue Planung und mehr finanzielle Mittel für die Instandhaltung von Wasserläufen wurde von uns gefordert und beschlossen

Mehr Investitionsmittel für die Strukturveränderung in Kindergärten und zur Errichtung der Fjordskolen wurden unter unserem Zutun zur Verfügung gestellt

Wir haben unseren Ruf als verlässlicher Zusammenarbeitspartner bewahrt und sind stets bemüht eine breite Zusammenarbeit und einen konstruktiven Dialog im Stadtrat zu fördern und aufrecht zu erhalten.

Sønnejysk Rap 2017

Pil rechts

  

Zum Mitsingen: Hol' dir den Text!