Die Schleswigsche Partei und Region Süddänemark

Die Schleswigsche Partei kandidierte 2017 erstmals zur Regionswahl in der Region Süddänemark. Die 8 Kandidaten mit Gösta Toft als Spitzenkandidat erzielten über 5.000 Stimmen. Trotz den zusätzlichen Stimmen durch das Wahlbündnis mit Kristendemokraterne, Folkeflokken und Retsforbundet reichte es nicht für ein Mandat.

Spitzenkandidat 2017 Gösta Toft

Spitzenkandidat 2017 Gösta Toft
Geburtstag: 11-04-1951
Beruf: Rentner
Adresse: Karpedam 9, 6200 Apenrade
E-mail: Toft.sp@bdn.dk
Hobbies: Handball, Fahrradfahren, Laufen, Rudern etc. Garten, Politik og Sammeln
Wo ist der schönste
Platz in Nordschleswig?:
Knappstien
Mein Lieblingsgericht: Grünkohl und Zitronenfromage

Meine Facebook-Seite

Dafür setze ich mich ein:

Bürgernähe und Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Man hat in Süddänemark neue, große Akut-Krankenhäuser gebaut und diese auf Spezialisierung ausgerichtet. Dadurch ist das Gesundheitswesen gestärkt worden. Nun aber ist es an der Zeit, Bürgernähe und Zusammenhang im Gesundheitswesen zu priorisieren und die Verantwortlichkeit für die Patienten zu dezentralisieren.

Ausbildungen, die dem Bedarf der Wirtschaft entsprechen

Wirtschaftsrelevante Ausbildungen sind der richtige Weg, um der Abwanderung aus der Region Süddänemark entgegenzuwirken und das Wachstum zu stärken. Wir wollen junge Menschen anziehen, die sich in Süddänemark ausbilden und arbeiten möchten.

Eine offene und vielfältige Region

Das Grenzland hat eine spannende Geschichte und kulturelle Traditionen, die gleichermaßen von der dänischen und der deutschen Kultur geprägt sind. Wir wollen diese Kompetenzen dazu nutzen, um eine Region zu schaffen, die offen und vielfältig ist. Das ist die beste Voraussetzung für Wachstum und Entwicklung.

Sønnejysk Rap 2017

Pil rechts

  

Zum Mitsingen: Hol' dir den Text!